Einkauf

 

Trotz des robusten Äußeren sind die Knollen sehr druck und frostempfindlich. Bevorzugen Sie daher beim Kauf Kartoffeln aus der Region, denn kurze Transportwege schonen die Kartoffel und sichern die Qualität.
Achten Sie auch darauf das die Knollen im Winter nicht zu kalt werden können und lassen Sie die Knollen niemals draußen stehen. Temperaturen auch nur kurzeitig um und unter 0 Grad Celsius mach die empfindliche Knolle „kaputt“.

Achten Sie darauf, dass die Kartoffeln unbeschädigt, sauber und trocken sind. Knollen mit nassen Stellen sind von Pilzen und Bakterien befallen, die sie ungenießbar machen.

Möchten Sie Kartoffeln länger lagern, empfehlen wir Sorten die für die Lagerung geeignet sind zu verwenden. Mehr dazu unter der Rubrik: Lagerung

 

 

Reibeprobe:
Eine rohe Kartoffel auseinander schneiden und die Hälften aneinander reiben. Beide Teile müssen beim Aneinanderreiben zusammen kleben und an den Rändern sollte sich Schaum bilden.

 

Druckprobe:
Auf eine rohe, angeschnittene Kartoffel drücken. Es darf niemals Wasser austreten!

 

Kochprobe:
Kartoffeln kochen. Bleiben sie außen weich und innen hart, so deutet das auf minderwertige Qualität hin.